St. Nikolaus Gesellschaft Urdorf

Der vergessene Grittibänz Drucken E-Mail
Liebe Kinder, ich will euch heute von einer dummen Geschichte
erzählen, die mir einmal passiert ist. Zum Glück ist sie dann
doch noch gut herausgekommen.
Es war Herbst. Bunte Blätter wirbelten durch die Luft. Es war
schon ziemlich kalt. Doch aus dem Kamin des kleinen
Häuschens kam kein Rauch. War dort wohl niemand zu Hause?
Nur ein kleiner Igel streckte seine Nase nochmals aus dem
Blätterberg, bevor er seinen langen Winterschlaf begann.
Hey, Igel, rief da ein kleiner Vogel, der auf einem Ast sass.
Bleibst du auch hier im Winter? Der Igel gähnte nur und nickte
mit dem Kopf, dann verschwand er wieder unter den Blättern.
Alles ist so still heute, dachte der kleine Vogel. Doch plötzlich
hob er seinen Kopf und horchte. Kommt da nicht vom
Häuschen her ein leises Wimmern?
Und wahrhaftig, ein Vorhang bewegte sich. Am Fenster, das ein
kleines Spältchen offen stand, stand ein kleines Männchen.
Dicke Tränen rollten ihm über die Wangen. Der kleine Vogel
flog auf das Fensterbrett und rief: Was ist denn mit dir los?
Warum weinst du? Wer bist du? Und warum siehst du so
seltsam aus?
Das Männchen wischte sich die Tränen fort und begann zu
erzählen: Ich bin ein Grittibänz. Der Samichlaus hat mich und
viele andere Grittibänzen gestern geformt. Dazu hat er Mehl,
Butter, Hefe, Milch und Salz genommen. Dann hat er alle meine
Kameraden im Ofen gebacken. Nur mich hat er vergessen, weil
ich unter den Vorhang gerutscht bin. Jetzt sind sie alle weg, nur
ich allein bin noch hier. Ich kann auch nichts sehen, weil ich
keine Augen bekommen habe. Und gebacken worden bin ich
auch nicht.
Wieder begann der Grittibänz zu schluchzen.
Der kleine Vogel hatte grosses Mitleid mit dem Grittibänz. Er
dachte nach, wie er diesem lustigen Männchen wohl würde
helfen können. Warte, ich habe eine Idee! rief er plötzlilch.
Meine Freunde können dir bestimmt helfen. Ich heisse übrigens
Hupf. Hupf flüsterte noch eine lange Weile mit Grittibänz. Dieser
stieg dann auf Hupfs Rücken, und die beiden flogen davon.